ScratchJazz organisiert Projekte für junge Musiker, die ihre Talente weiterentwickeln möchten. Ebenfalls im Jahr 2019 haben wir ein weiteres ScratchJazz-Coaching und das ScratchJazz Festival. Wenn Sie Musik spielen, egal auf welchem ​​Niveau, dann bietet Ihnen ScratchJazz 2019 auch die Möglichkeit, gemeinsam mit einem professionellen Coach Ihr professionelles Talent weiterzuentwickeln und bei den verschiedenen ScratchJazz-Events wieder aufzutreten.

Scratch Jazz richtet sich an junge Leute zwischen 12 und 22 Jahren, die gerne Musik machen. Unser Thema ist Jazz und wir wollen zeigen, wie die Musik von heute miteinander verflochten ist.


Dies sind die Trainer für 2019




Robbert Suilen
Sänger, Gitarrist und Komponist

Durch seine Suche nach Interaktion und Improvisation mit seinen Mitmusikern überschreitet seine Musik die Grenzen des Jazz und schafft einen Stil, der völlig einzigartig ist.

Schon in jungen Jahren war er damit beschäftigt, Musik zu machen. Zuerst nur singen und Gitarre spielen, später auch Songs schreiben. Durch das VoCo (Pre-Education Conservatory) des Venlo Valuascollege wusste er, dass er mehr über Musik im Allgemeinen und Singen im Besonderen lernen wollte. Er absolvierte Cum Laude im Jahr 2015 im Bachelor-Jazzkurs am Konservatorium von Amsterdam. Seitdem spielt Robbert mit verschiedenen Bands und Ensembles unter anderem am Uitmarkt Amsterdam, Poppodium Grenswerk und beim Zomerparkfeest in Venlo. Derzeit absolviert er ein Masterstudium am Conservatory of Amsterdam.




Willem Suilen
Piano

Willem Suilen begann im Alter von 14 Jahren Klavier zu spielen. Nach dem Abitur begann er sofort sein Studium am Maastrichter Konservatorium, am Königlichen Konservatorium in Brüssel und am Santa Cecilia Konservatorium in Rom. Er spezialisierte sich auf Jazz und improvisierte Musik.

2014 erhielt er mit dem "Willem Suilen Trio" eine lobende Erwähnung beim prestigeträchtigen Princess Christina Wettbewerb in Amsterdam. Und 2016 gewann er mit der Band "Babs" den Preis der Jury und des Publikums bei den Maastricht Jazz Awards. 2019 schloss er sein Studium am Königlichen Konservatorium in Brüssel mit Auszeichnung ab. Darüber hinaus wurde seine Arbeit mit dem Toots Thielemans Jazz Award ausgezeichnet. Heute tritt er mit verschiedenen Ensembles im In- und Ausland auf.




Arthur Geurts
Bas

Arthur begann Musik zu lernen, als er 7 Jahre alt war. Ein Jahr später begann er Trompete zu spielen und wurde mit seinem Bruder und seiner Schwester Mitglied einer Blasorchester. Hier wuchs seine Liebe zur Musik stetig. Als er mit 16 Jahren sein HAFA-Trompeten-Training beendet hatte (und seine Eltern überzeugt hatte), begann er Bass zu spielen. Er entwickelte sich mit großem Interesse und spielte bald in Rockbands, Jazz-Combos, Funkbands, (Symphonie-) Orchestern und Big Bands. Als er während seines Chemiestudiums an der Radboud University auf Basslinien davon träumte, stellte er fest, dass sein Herz wirklich in der Musik lag.

Im Alter von 18 Jahren begann er am Conservatory of Amsterdam, Jazz Bass zu studieren. Durch die Wahl eines Nebenfachs für Kontrabass hat er seine Liebe zum Jazz mit seinem klassischen Hintergrund kombiniert. 2016 hat er dort seinen Bachelor-Abschluss mit einer wunderbaren Abschlussprüfung voll eigener Arrangements erfolgreich abgeschlossen.

Noch heute erweitert Arthur seinen Horizont mit einer Begeisterung für viele verschiedene Musikstile. Sein theoretisches Wissen wurde sowohl im Spiel als auch im Unterricht angewendet, was bereits zu einer neuen musikalischen Leidenschaft geworden ist.




Ludger Damm
Saxophone

geb. 28.9.1967 in Hüls, Deutschland, seit 1969 in Kempen am Niederrhein, zwischendurch zum Studium in Köln und Sevilla.

Musikinstrumente seit meinem 6. Lebensjahr: Blockflöte, dann Querflöte, später Saxophone und Baßklarinette. Nebenbei Klavier und Schlagzeug.

Seit etwa 35 Jahren von Duo bis BigBand in verschiedensten Jazzformationen aktiv. Seit 1995 privat und an Schulen als Saxophonlehrer und Ensembleleiter tätig.




Tim Reichrath
Gitarre

2005 beendete ich das Unterrichten von Jazz und Unterhaltungsmusik und trat am Konservatorium in Maastricht auf. Ab 2005 unterrichte ich hauptberuflich. Ich habe auch viel Erfahrung als Bandcoach (Unterrichten / Unterrichten, wie man in einer Pop / Rock-Band funktioniert). Ich habe auch in verschiedenen Bands gespielt und verschiedene musikalische Projekte gemacht.

Als Gitarrenlehrer finde ich es wichtig, jedem Schülertyp maßgeschneiderten Unterricht zu bieten. Jeder Mensch ist anders und einzigartig. Während meines Unterrichts ist es wichtig, dass ein Schüler spielt, was er mag. Ich arbeite nach meiner eigenen Methode und habe erfahren, dass es sehr erfolgreich ist und dass meine Schüler rasche Fortschritte machen.

Im Laufe der Jahre habe ich viele Unterrichtsmaterialien gesammelt, Methoden und Lieder recherchiert und archiviert. Ich halte es für wichtig, innovative Methoden bereitzustellen und Songs für jedes Spielniveau einreichen zu können. Für einen Lehrer ist es wichtig, weiterhin in den Unterricht zu investieren und somit die Leidenschaft für die Musik und das Instrument wirklich teilen und an den Schüler weitergeben zu können.




Babs van Bree
Sänger

Alles begann mit einer Umkleidekabine. Als Kind habe ich an einem Sonntagnachmittag mit Freunden den gesamten Sound of Music gespielt. Großartig, um all deine Fantasien zum Leben zu erwecken.

Im Laufe der Jahre nahm ich Gesangs- und Klavierunterricht und studierte nach dem Abitur Musiktherapie in Nimwegen. Ich habe dort unglaublich viel gelernt, aber nach 2 Jahren habe ich beschlossen, meinem Herzen zu folgen. SING.

Schließlich landete ich in Mestreech in Limburg. Neben meinem Studium am Konservatorium mit dem Schwerpunkt Jazz gründete ich meine eigene Band namens 'BABS'. Ich begann meine eigene Musik zu schreiben und im Oktober 2016 gewannen wir den Yamaha Talent Award und den Publikumspreis bei den Maastricht Jazz Awards. Die Jury war sich einig: kreative Funde und gute Präsenz.

Letztes Schuljahr habe ich einen Erasmus-Austausch an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln absolviert. Eine Erfahrung, die meine Welt als Sängerin, aber auch als Person erweitert hat. Ich war enorm inspiriert.



De Die Coachingsitzungen

Die Sitzungen finden wöchentlich im September 2019 am Samstag- und Sonntagmorgen statt

  • Termine: an den Wochenenden vom 14.07.21.28. September mit Abschlussfest am Sonntag, 6. Oktober 2019
  • Zeit: verschiedene Gruppen von 9-11 Uhr und 11-13 Uhr
  • Ort: KunstenCentrum, Golziusstraat 21 in Venlo
    Sonntags probt das Score Jazz Orchestra auch hier, wo die Teilnehmer spielen oder zuhören können




ScratchJazz Festival, So 6. Oktober 2019




Das Festival verspricht wieder etwas Besonderes zu werden. 2017 hatten wir Anton Goudsmit als Special Guest und 2019 haben wir auch einen Special Guest. Die Location ist wieder Grenswerk in Venlo. Das Programm folgt später, behält aber diese Seite und Facebook im Auge.




Fotos ScratchJazz 2017


Im Oktober 2017 machte Omroep L1 Aufnahmen während des ScratchJazz Festivals. Sie können diese über diesen Link abrufen: https://l1.nl/blasskracht-28-okt-2017-132791/



Sponsoren & partner